top of page
Suche
  • joewb99

Auswärtsniederlage der D1-Jugend in der Nachspielzeit

Manchmal liegen zwischen einem guten Ergebnis und einer Niederlage nur wenige Augenblicke. Dies mussten die Spieler der D1-Jugend heute schmerzhaft erfahren. denn das Spiel ist erst dann zu Ende, wenn der Schiedsrichter es abpfeift. Doch von vorn.

Das heutige Auswärtsspiel beim FC Halle-Neustadt e.V. begann fahrig. Die Spieler des RSV kamen nicht gut in das Spiel - viele Abspielfehler, wenig Engagement in den Zweikämpfen und kein Zug zum gegnerischen Tor. Nur folgerichtig ging die Mannschaft von Neustadt nach einer Ecke in der 7. Minute in Führung, als der Ball nicht aus der Gefahrenzone geschossen wurde, sondern stattdessen ein gegnerischer Spieler im Strafraum auf das Tor schoss. Aus Sicht des RSV stand es damit frühzeitig 0:1. Doch die Mannschaft kämpfte sich allmählich in das Spiel und trat engagierter auf. Nach einer Ecke für die Reideburger konnte wiederum Neustadt den Ball nicht klären und über mehrere teils unkoordinierte Stationen fiel der Ball vor die Füße von Ferdinand, der kompromisslos in das Tor schoss - 1:1. Nun wurde das Spiel offener. Ein Tor von Neustadt wurde durch den Schiedsrichter wegen umstrittener Abseitsstellung nicht gegeben - hier hatte Reideburg Glück. Auf der Gegenseite kam ein Steilpass genau in den Lauf von Ferdinand, der in der 23. Minute den Ball über den herauseilenden Torwart hob - 2:1 für Reideburg. Neustadt hatte noch einige gute Chancen, die Abwehr und Til im Tor konnten mit viel Einsatz und Glück jedoch ein weiteres Tor verhindern. Mit dem knappen Vorsprung von Reideburg ging es damit in die Halbzeitpause.

Auch die zweite Halbzeit begann für den RSV schlecht. In der 32. Minute erhielt Neustadt einen Elfmeter. Den ersten Schuss parierte Til im Tor, doch bei dem Nachschuss war er chancenlos. Und gleich darauf ging ein abgefälschter Schuss in das Tor des RSV. So verspielten die Reideburger gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit ihren knappen Vorsprung und lagen plötzlich mit 2:3 zurück. Doch die Spieler des RSV gaben nicht auf. Insbesondere in der Mitte der zweiten Halbzeit versuchten sie es mit Fernschüssen und in der 45. Minute war es soweit. Ein schöner Fernschuss von Tim schlug in den linken oberen Winkel des Tores und es stand 3:3. Das Spiel wogte hin und her mit Chancen zur erneuten Führung auf beiden Seiten. Als der Schiedsrichter die Nachspielzeit von drei Minuten anzeigte schien es, als ob es beim Unentschieden bleiben würde. Doch Neustadt hatte in der zweiten Minute der Nachspielzeit eine weitere Chance und der Torschuss ging in das Tor des RSV. Damit war die Gegenwehr des RSV gebrochen und eine Minute danach erhöhte Neustadt noch mit einem weiteren Tor zum 3:5. Kurz darauf wurde das Spiel abgepfiffen.

Die Spieler des RSV gaben damit in der Nachspielzeit noch das Unentschieden aus der Hand und verloren doch noch unglücklich. Dies kann passieren. In einigen anderen Spielen stand das Glück der Mannschaft zur Seite und der Sieg wurde ins Ziel gefahren. Heute klappte es einmal nicht. Die Mannschaft wird daran wachsen und nach der Winterpause gestärkt in den Ligaspielmodus zurückkehren.

Insgesamt war es eine gute Hinrunde der D1-Jugend des RSV, welche mit einem vierten Tabellenplatz absolut die Erwartungen erfüllt hat. Sie kann stolz auf das erzielte Ergebnis der Hinrunde sein. Im März 2024 geht es weiter.

23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Σχόλια


bottom of page