Suche
  • joewb99

Auswärtssieg der E1-Jugend

Die Spieler der E1-Jugend des RSV traten heute zum Auswärtsspiel bei der SV Rotation Halle an, dem unmittelbaren Tabellennachbarn. Es sollte das erwartete ausgeglichene Spiel bei sommerlichen Temperaturen werden.



Nach dem Anpfiff begann das abwechslungsreiche Spiel mit Chancen und vielen Fehlpässen auf beiden Seiten. In der 4. Spielminute schnappte sich Till den Ball und zog einfach ab. Der Ball setzte vor dem Torwart einmal auf und landete im rechten unteren Eck. Durch diesen fulminanten Fernschuss führte der RSV etwas überraschend mit 1:0. Und es sollten sich weitere Chancen ergeben. In der 8. Minute hatte der RSV eine Doppelchance, aber beide Male parierte der Torwart von Rotation sehr gut und rettete seine Mannschaft. Im Gegenzug hatte Rotation in der 13. Minute eine Riesenchance, doch Gregor stand goldrichtig vor der Torlinie, sodass es bei dem knappen Vorsprung des RSV blieb.

Im Gegenzug hatte Oskar in der 15. Spielminute den Torjubel bereits vorbereitet als er freistehend auf das Tor schoss, doch der Torwart von Rotation hielt den Schuss überragend. Robin wiederum rettete kurz darauf die Null des RSV durch eine Flugparade.

In der 22. Minute schien es mit der Führung gewesen zu sein. Doch das Tor von Rotation wurde durch den Schiedsrichter nicht anerkannt. So ging es mit der knappen Führung von 1:0 in die Halbzeitpause, welche angesichts der herrschenden Temperatur von beiden Mannschaften benötigt wurde.


Die zweite Halbzeit begann wiederum recht zerfahren, wobei sich die Mannschaft des RSV leichte Vorteile auf dem Platz und vor dem Tor erarbeitete. Nach einem Freistoß von der Mittellinie konnte Yanis den Ball vor dem Tor nicht unter Kontrolle bringen und vergab eine gute Einschusschance. In der 40. Minute zog Yanis einfach einmal ab und der Fernschuss senkte sich in das Tor von Rotation - 2:0. Ein wunderbares Tor.

Die Spieler von Rotation gaben jedoch nicht auf und schossen das Anschlusstor. Daraufhin wurden die Spieler des RSV etwas nervös und schossen den Ball stets aus dem eigenen Strafraum, da nicht der in Aussicht stehende Auswärtssieg verspielt werden sollte. Dies gipfelte darin, dass ein Fernschuss von Rotation an den Pfosten sprang. Gleich darauf pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab.


Der RSV gewinnt am Ende etwas glücklich aber nicht unberechtigt das Spiel mit 2:1. Es war ein tolles, abwechslungsreiches Spiel. Weiter so, Jungs.


10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen