top of page
Suche
  • joewb99

Auswärtssieg! - Schweres Spiel der D1-Jugend

Die D1-Jugend von RSV trat heute zum Auswärtsspiel beim VfB 07 Lettin an. In der vergangenen Saison standen zwei sehr enge Spiele jeweils mit 3:2-Siegen der Heimmannschaften zu Buche. Daher war zu erwarten, dass es auch heute wieder ein knappes Spiel werden könnte.

Die Mannschaften begannen sehr engagiert und mit vielen Zweikämpfen. Klare Torchancen blieben beidseitig Mangelware, sodass beide Torhüter wenig ernsthaft eingreifen mussten. In der 20. Minute nahm Ferdinand einen Steilpass auf, konnte sich jedoch gegen zwei Abwehrspieler nicht durchsetzen. Unmittelbar vor der Pause setzte sich Ferdinand auf der rechten Seite durch und zog aus spitzem Winkel ab, doch der Lettiner Torwart lenkte den Ball an den Außenpfosten. Die anschließende Ecke blieb ergebnislos.

Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab. Die Mannschaften eliminierten sich nahezu gegenseitig und ließen kaum Torchancen zu. Die Reideburger Mannschaft agierte teilweise mit fünf Abwehrspielern, was jedoch zu einer großen Lücke im Mittelfeld führte und der Sturm um Ferdinand und Willi bzw. Vanessa weitestgehend auf sich allein angewiesen waren. Damit ging das Unentschieden zur Halbzeit mit einem spielerischem Übergewicht der Lettiner aufgrund der massiven Abwehrarbeit der Reideburger in Ordnung.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit ging ein Freistoß von Yanis von der Strafraumgrenze auf das Tor, doch der Lettiner Torwart rettete. In der 45. Minute faustet der Lettiner Torwart eine Flanke von Ferdinand vor die Füße von Joel, welcher jedoch beim Torschuss verzog. Einen Torschuss von Tim in der 50. Minute fälschte Ferdinand im Strafraum ab und der Ball landet im Tor. Der Reideburger SV führt zu diesem Zeitpunkt aufgrund der Zunahme der Torchancen nicht unverdient mit 1:0. Die Lettiner reagierten mit wütenden Angriffen, um den Rückstand auszugleichen. Doch die Hintermannschaft von Reideburg unterstützte sich gegenseitig und hielt Stand. Aufopferungsvoll wurden alle Lücken gestopft und irgendein Spieler konnte die Schüsse und Pässe der Lettiner blockieren. In der Schlussphase bis zur überlangen Nachspielzeit kamen die Reideburger noch zu einigen Torchancen durch Vanessa, den äußerst lauffreudigen Yanis, Joel und Oskar, doch etwas Zählbares kam nicht mehr heraus.


So blieb es am Ende beim 1:0-Auswärtssieg von Reideburg. Aufgrund der Steigerung in der zweiten Halbzeit war dieser Sieg nicht unverdient. Spielerisch waren die Reideburger heute nicht so gut aufgelegt, aber am Ende festigte die Mannschaft mit diesem Dreier die Spitzenplatzierung in der Tabelle.

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page