top of page
Suche
  • joewb99

D2-Jugend startet mit Auswärtssieg in die Rückrunde

Die Rückrunde wurde von der Mannschaft der D2-Jugend sehnsüchtig erwartet - vorbei sollte die Zeit des Hallentrainings und der Testhallenturniere sein, auch wenn diese ihre Reize hatten und für Abwechslung sorgten. Nichts ist aber besser für einen Fußballer als das Spiel auf dem Platz. Heute sollte daher das erste Spiel der Rückrunde bei der ESG Halle stattfinden.

Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt ging es los. Die Mannschaft des RSV war gleich auf Betriebstemperatur und legte los. Bereits in der 3. Minute nahm Tarek einen Pass auf der linken Seite auf, lief auf das gegnerische Tor und zog von der Strafraumgrenze ab - Tor. Der RSV geht zeitig mit 1:0 in Führung. Und die Mannschaft des RSV bleibt am Drücker. Nach einer schönen Passfolge zwischen Tim, Ferdinand und Tarek ging der Abschluss leider am Tor vorbei. Auf der Gegenseite unterband Gregor einen Angriff der ESG gegen zwei ESG-Spieler und klärte zum Einwurf. Kurz darauf war die Zeit der Eckstöße für den RSV. Ganze vier Ecken hatte der RSV hintereinander, welche jedoch ohne Erfolg blieben. Dies belegt auch die Druckphase des RSV, welche in der 17. Minute belohnt wurde. Zunächst wurde ein Schuss von Ian noch abgewehrt, der Nachschuss von Tarek ging dann ins Tor - 2:0. Die Mannschaft des RSV ließ auch danach nicht locker, sondern drängte weiter auf das Tor der ESG. Ein Ball wurde an der Mittellinie abgefangen, Tarek läuft auf links und zieht wieder auf das Tor zu. Den Schuss konnte der Torwart der ESG noch abwehren, konnte ihn aber nur abprallen lassen. Ferdinand ist zur Stelle und drückt den Ball über die Torlinie - 3:0. Kurz vor der Pause erhielt Ferdinand noch ein schönes Zuspiel von Yanis. Der Torschuss wurde jedoch vom Torwart der ESG abgewehrt. Dann war schon Halbzeit.


Die Mannschaft des RSV zeigte eine sehr gute Leistung. Die Überlegenheit ließ sich durch die Torchancen und die spielerischen Ansätze belegen, sodass der Spielstand von 3:0 berechtigt war.


Wie zu erwarten war begann die zweite Halbzeit mit einer Druckphase der ESG, welche auf heimischen Platz das Spiel noch wenden wollten. Die ersten fünf Minuten gehörten klar der ESG. Durch die tiefstehenden Spieler konnte der RSV diese Phase jedoch ohne nennenswerte Probleme gut überstehen und befreite sich allmählich aus der Bedrängnis. So kamen Tarek und Oskar zu Torschüssen, welche jedoch von der eingewechselten Torfrau des ESG abgewehrt wurden. Auf der Gegenseite steht Gregor wie eine Mauer in der Abwehr und klärt viele Angriffsversuche der ESG. Tim übernimmt dieselbe Aufgabe auf der rechten Abwehrseite, sodass die ESG zu keinem Torerfolg kommt. In der 40. Minuten werden Gregor und Tim ausgewechselt und Hannes und Till übernehmen die Abwehraufgaben. Insgesamt ist die zweite Hälfte bis zur 45. Spielminute arm an zwingenden Torchancen auf beiden Seiten. Ian, Yanis, Cornelius und Oskar kämpfen im Mittelfeld und machen die Räume dicht. Es gibt kaum ein Durchkommen für die ESG. Auf der Gegenseite zieht Yanis in der 50. Spielminute von der linken Strafraumgrenze ab. Der Schuss wird zur Ecke abgeblockt. Wenig später schlägt Tarek eine Flanke in den Strafraum, aber die gegnerische Torfrau kommt vor Ferdinand an den Ball. Kurz vor Schluss wehrt Robin einen hohen Schuss der ESG ab. In der Nachspielzeit wird Robin jedoch durch die ESG aus abseitsverdächtiger Situation überwunden - 3:1. Trotz Diskussion der Spieler des RSV verblieb der Schiedsrichter, der durch eine gute und beruhigende Art das Spiel führte, bei seiner Entscheidung und pfiff kurz darauf das Spiel ab.

Die Mannschaft des RSV startet damit durch eine insgesamt gute Leistung mit einem Sieg in die Rückrunde, welcher den Spielern guttun wird. Weiter so, Jungs!

18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page