Suche
  • Torsten Paul

Drei Punkte gegen Schlenze, aber teuer erkauft ...


... unsere A-Jugend hat heute die nächsten drei Auswärtspunkte aus Siersleben, gegen die JSG Einheit Schlenze, mitgebracht. Nach 45 Minuten Fahrzeit - vorbei am Süßen See - fand man sich pünktlich eine Stunde vor Spielbeginn auf der Glück-Auf-Kampfbahn in Siersleben ein. Der Platz war in einem guten Zustand, vielleicht etwas holprig, aber grundsätzlich für die Jahreszeit völlig annehmbar. Der Wind war auch zum Mittag noch etwas frisch aber zum Glück kam die Sonne immer mal wieder raus und so waren es gute Voraussetzungen für ein ordentliches Match. Die erste Hälfte begannen beide Teams etwas abwartend. Mit zunehmender Spielzeit setzen aber die Reideburger den Gegner immer mehr unter Druck, mussten aber bei Standards immer wieder feststellen, dass auch Schlenze keine schlechte Mannschaft beisammen hat. Vor allem mit der robusten und immer an der Grenze zur erlaubten Spielweise der JSG hatten unsere Reideburger Jungs immer wieder etwas zu knabbern. Aber das kennt man ja mittlerweile von den vielen Fahrten rund um Halle. Rund 15 Minuten hat es gedauert, bis Chris sich den Ball aus gut 20m zum Freistoß hinlegte und diesen Ball förmlich zum 1:0, noch leicht abgefälscht, in die Maschen nagelte. Nun bekamen die Reideburger zunehmend mehr Sicherheit ins Spiel, mussten aber auch immer wieder den einen oder anderen guten Angriff der Gegner hinnehmen. Insbesondere bei Standards war der Gegner besser im Spiel und kam zu einigen guten Möglichkeiten. Doch die Bälle, die schlussendlich noch aufs Tor kamen, konnte Tim allesamt erfolgreich und sicher abwehren. Somit ging es mit der knappen Führung in die Pause. Die zweite Halbzeit begann relativ ausgeglichen, bis dahin, als Tim mit einer überragenden Reaktion den Ausgleich der JSG verhinderte. Nun war aber Reideburg im Spiel, stand hinten sehr sehr sicher, kombinierte klug und schnell nach vorne und kam zu vielen guten Möglichkeiten. Einzig und allein der zweite Treffer wollte irgendwie nicht gelingen. Kurz darauf kam etwas Hektik ins Spiel, als zuerst Ramon mit einem Spieler der JSG per Kopf heftig zusammenstieß, anschließend Till in einem hart geführten Zweikampf verletzt raus musste und auch Luke kompromisslos mit dem Torhüter der JSG zusammenprallte. Aber unsere Jungs hielten tapfer dagegen und erspielten sich weiter Chance um Chance. Nach einem langen Ball in die Tiefe war es dann Jerre, der den Ball mit dem Rücken zum Tor stehend sensationell annahm, sich direkt drehte und den Ball sicher am Torhüter der JSG vorbei im Netz unterbrachte. Danach passierte nicht mehr so viel und man spielte die 2:0 Führung sicher und clever bis zum Schlusspfiff runter. Wir bedanken uns bei den mitgereisten Fans, dem Schiedsrichter und wünschen unserem Gegner für den Rest der Saison viel Erfolg. Gute Besserung an Ramon und Till und hoffen wir einfach mal, dass beide Verletzungen nicht so schlimm sind ... wobei das leider bei Till nicht so gut ausschaut.

312 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen