top of page
Suche
  • joewb99

Heimsieg der D2-Jugend

Heute stand ein Heimspiel der D2-Jugend gegen die TSG Kröllwitz an. Die Kröllwitzer sind zwar zur Zeit auf dem letzten Tabellenplatz. Aber gerade deswegen war eine gewisse Anspannung bei den Reideburger Jungs zu vernehmen, dass der Gegner nicht zu unterschätzen ist. Schließlich sollten die wichtigen 3 Punkte eingefahren werden, um an die oberen Tabellenplätze heranzurutschen.

Dem entsprechend begann Reideburg etwas fahrig. Außer einer schönen Flanke von Oskar nach einer kurz ausgeführten Ecke, welche Ferdinand vor dem Tor nicht mit dem Kopf erreichte, gab es in der Anfangsphase kaum nennenswerte Torchancen. In der 10. Minute war es dann soweit. Ein schöner Pass von Ferdinand auf Tim kam an und Tim nahm sich ein Herz und zog ab - der Ball schlug im Tor ein. Zu diesem Zeitpunkt ein wenig überraschend führte der RSV mit 1:0. Und die Jungs von Reideburg legten nach. Nur eine Minute später wurde ein Freistoß aus dem Mittelfeld in die Spitze geschlagen. Tim nahm wiederum den Ball aus abseitsverdächtiger Position auf und schoss aus rechter Position in die linke Seite des Tores - 2:0. Ein schöner Treffer. Durch diesen Vorsprung wurde die Mannschaft von Reideburg selbstbewusster und kam zu zahlreichen Torchancen. Auf der Gegenseite klärten Gregor und Robin gemeinsam einen Angriff von Kröllwitz. Einem gut heraus gespielten Angriff von Ferdinand, der vor dem Tor den Ball auf den einschussbereiten Tim abgibt, welcher jedoch überrascht ist und verzieht, blieb leider der Erfolg verwehrt. Einen Freistoß unmittelbar vor dem Strafraum von Tim getreten landete bei Ian, der aber verschoss. Ein Konter von Ferdinand wird vom gegnerischen Torwart abgewehrt und auch der Nachschuss von Willi ging nicht ins Tor. So ging es mit einem 2:0-Vorsprung in die Pause.

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung ging die Führung vollends in Ordnung und war leistungsgerecht. Aus einer sicheren Abwehr um Till, Hannes und Gregor und wiederholten Flankenläufen von Ian und Oskar sowie einem wuseligen Mittelfeld um Yanis, Willi und Cornelius kamen die Bälle zum aktiven Sturm um Ferdinand und Tim.


Die zweite Hälfte begann, wie die erste endete. Ian verzog den Schuss nach einer Ecke. Auch einem Torschuss von Yanis und danach von Cornelius blieb der Erfolg verwehrt. Auf der Gegenseite wehrte Hannes in der 45. Minute in höchster Bedrängnis ab. Kurz darauf unternahm Hannes einen Sololauf auf links und passte vor das Tor, doch Willi verfehlte in der Mitte. In der 54. Minute machte Robin einen Abstoß auf Oskar. Dieser setzte sich auf der rechten Seite durch und passte auf Ferdinand, welcher den Torwart austanzte und in das Tor schoss - 3:0. Ein weiterer Torschuss von Yanis wurde abgewehrt. In der 60. Minute sprang jedoch ein Ball bei einem Abwehrversuch vom Fuß des Gegners in den Lauf des Stürmers, welcher zum 3:1 einschoss. Ein kleiner Schönheitsfehler in einem Spiel, welches mit den Reideburgern einen berechtigten und souveränen Gewinner fand. Damit waren die wichtigen 3 Punkte gesichert.


9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page